Das Dekanat

Fürth


Das Dekanat umfasst 36 Kirchengemeinden.
Mit knapp 90.000 Evangelischen ist es augenblicklich der viertgrößte Dekanatsbezirk der bayerischen Landeskirche.

Dörflich geprägte Kirchengemeinden grenzen an den städtischen Ballungsraum. Romanische Wurzeln in Langenzenn, Roßtal oder Fürth reichen zurück bis ins 8. Jahrhundert und stehen neben Neuaufbrüchen wie der Kirchengemeinde Maria Magdalena in der Fürther Südstadt, die 1999 gegründet wurde.
Altehrwürdige Kirchen zeugen von der jahrhundertelangen Kraft des Evangeliums und werden ergänzt durch Neubauten wie der Steiner Paul-Gerhardt-Kirche aus dem Jahr 1991.

Auf dieser Webseite erhalten Sie Informationen über die Kirchengemeinden, Dienste und Einrichtungen, Angebote und Arbeitsbereiche im Dekanat Fürth - Orte, wo Menschen im Sinne Jesu zusammenkommen, sich engagieren und Hilfe erfahren – und nicht zuletzt die Gemeinschaft mit Gott erleben können.