Eine Welt

IM DEKANAT FÜRTH

Auf dem Weg zum Fair Trade Dekanat

Die Dekanatssynode hat zum Themenjahr 2016 „Reformation und die Eine Welt“ das Projekt „Fair-Trade-Dekanat“ mehrheitlich beschlossen. Um Fair-Trade-Dekanat zu werden, müssen folgende drei Ziele erreicht sein: hier können Sie weiterlesen
Beteiligte Kirchengemeinden
Cadolzburg - Langenzenn - Roßtal mit Buchschwabach - St Jakobus/Stein - Auferstehungskirche – Erlöserkirche – Fürth Dambach - Heilig-Geist-Kirche – Lukasgemeinde – St. Johannis – St. Martin – St. Michael – St. Paul 

Folgende Links führen auf direkte Informationen zu Fairem Handel und Eine-Welt-Engagement der Gemeinden auf deren Internetseiten.
Erlöserkirche – Fürth Dambach
St. Martin – Fürth Eigenes Heim
St. Paul - Fürth
St. Michael
St. Jakobus/Stein

Hinweise und Materialien
Informationsflyer
Von der Dekanatssynode verabschiedeter Kriterienkatalog zum Fair Trade Dekanat (pdf)
Wöchentlich aktuelle Fürbitten von Fürbittendienst von Brot für die Welt. Diese sind abonnierbar.
Nachhaltig Wirtschaften in Kirchen:


Partner
Die Partner des Fair Trade Dekanats sind das katholische Dekanat Fürth und der Weltladen Fürth

Partnerschaft mit Tansania

Seit 1995 besteht die Partnerschaft zwischen dem Evangelischen Dekanat Siha in der Norddiözese der Evangelisch-Lutherischen Kirche von Tansania. Das Dekanat Siha liegt an den westlichen Abhängen des Kilimanjaro und reicht bis in die Massai-Steppe. Durch Besuche und Gegenbesuche wird die Freundschaft tiefer und festigt sich, gerade auch in schwierigen Zeiten, die gemeinsam bestanden werden.

Das Dekanat Fürth unterstützt derzeit eine Krankenstation mit angeschlossenem Mutter-Kind-Haus, einschließlich einer Geburtsstation. Wichtig ist der Beitrag der Krankenstation zur Gesundheitsvorsorge, Familienplanung und Verhütung von Aids in dieser Gegend.

Im Mittelpunkt der Hilfe steht auch das Waisenkinderprojekt. Durch die Aidsproblematik ist die Zahl der Waisenkinder hoch. Es werden der Aufbau einer Grundschule (bis 7. Klasse) für Waisenkinder sowie die Übernahme von Schulgebühren für die weiterführenden Schulen unterstützt.

Weitere aktuelle Projekte sind unter dem Link der Partnerschaftsseite aufgeführt. (siehe unten)

„Gemeinsam auf dem Weg” lautet das Motto dieser Partnerschaft. Man lernt voneinander: „Wie lebt ihr? Wie glaubt ihr unter den Bedingungen der heutigen Welt?” Es ist ein wechselseitiges Geben und Nehmen, das beide Seiten reicher macht.

Menschliche Nähe entsteht in den Begegnungen, in Briefkontakten und gegenseitiger Fürbitte. Von der missionarischen Einbahnstraße ist das Dekanat zur partnerschaftlichen Arbeit gekommen. Globalisierung, Schuldenproblematik, Kaffeepreise sind auf einmal nicht nur Schlagworte der Politik, sondern mit Namen und Gesichtern von bekannten Menschen verbunden. Ein gemeinsamer jährlicher Partnerschaftssonntag (1.Sonntag im Februar) stärkt die Verbindungen.

Spenden können entweder über das Gabenkonto des jeweiligen Pfarramts eingezahlt werden oder auf das Konto des Kirchengemeindeamts Fürth, bei der Sparkasse Fürth Kontonr. 59485 BLZ 762 500 00 überwiesen werden.

Bitte das Stichwort Siha, sowie den gewünschten Zweck hinzufügen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite zur Partnerschaft Fürth-Siha
Sie können auch Kontakt aufnehmen per E-Mail oder unter Tel.

  • Pfr. Matthias Kietz 
    Telefon: 09127 / 97 60
  • Dagmar Pirner 
    Telefon: 0911 / 75 17 57

Über die Projekte können sie sich unter folgendem Link informieren: Projekte Partnerschaft